Kreativität
Kreativität / Kursdetails

Ernst Meister und der Schmallenberger Dichterstreit von 1956

Der Schmallenberger Dichterstreit von 1956 war eine lebhaft geführte Debatte über Vergangenheit und Zukunft der Literatur in Westfalen. Auf Einladung des "Landschaftsverbands Westfalen-Lippe" trafen sich Autorinnen und Autoren, Literaturkritiker und -wissenschaftler in der damals neu gebauten Stadthalle in Schmallenberg. Das als harmonisches Literaturgespräch geplante Treffen entwickelte sich zum Konflikt über die Rolle der regionalen Literatur in Westfalen in den Nachkriegsjahren, einer Zeit der geistigen Neuorientierung für viele Literaturschaffende.
Ernst Meister, ein zu diesem Zeitpunkt noch wenig bekannter Lyriker aus Hagen, las als Ersatz für einen erkrankten Autor aus dem erst später publizierten Gedichtband "... und Ararat". Innerhalb des Dichterstreits wurde er zum Hoffnungsträger: Als Typus eines neuen westfälischen Schriftstellers, der über modernes Formbewusstsein verfügte, sich in politischen Fragen jedoch zurückhaltend und diplomatisch verhielt.
Der Vortrag informiert über den Schmallenberger Dichterstreit von 1956, u.a. auch mit Tonzeugnissen: Prägnante Redebeiträge werden zusammen angehört und bei Bedarf diskutiert. Zudem wird der Hagener Lyriker Ernst Meister mit seiner Positionierung innerhalb der Schmallenberger Sezession in den Fokus gerückt. An einigen ausgewählten Gedichten Ernst Meisters wird gezeigt, inwiefern Meisters Lyrik an die moderne, europäische Literatur anknüpft. Während des Vortrags wird es Raum für Gespräch und Diskussion geben.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 221-201300

Beginn: Do., 24.03.2022, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Raum 6, Seminarraum, Valentinschule 

Gebühr: 5,00 €


Datum
24.03.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Wormbacher Str. 1, Raum 6, Seminarraum, Valentinschule


Dr. Stephanie Jordans



Volkshochschule Hochsauerlandkreis

Steinstraße 27 | 59872 Meschede
(Postanschrift)
Fon: 0291 94-1147
E-Mail: info@vhs-hsk.de

(Details zu den Geschäftsstellen unter Info)

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag von 14:00 bis 17:00 Uhr