Gesundheit
Gesundheit / Kursdetails

Selbstschutz in Gefahrensituationen in Theorie und Praxis

Wo fängt Selbstschutz an? Wie erkenne ich die Gefahr? Welche Konzepte gibt es für mich, gesund nach Hause zu kommen?
Wann fängt Selbstschutz eigentlich an?
- Wenn die Faust oder der Tritt bereits unterwegs ist?
- Wenn ich belästigt werde?
- Wenn ich von einer Gruppe umzingelt werde?
Nein! Viel Früher!

Gefahren im Vorfeld zu erkennen und Konzepte umzusetzen, um mit Gewalt umzugehen, sind die Schlüssel, gesund nach Hause zu kommen.
Im theoretischen Teil des Seminars sprechen wir über Agressortypen, Angst und das Erstarren sowie über die Rolle der Intuition.
Im praktischen Teil beschäftigen wir uns mit dem Schutz unseres Kopfes und realistischen Schlagtechniken, die auch in Hochstressphasen abrufbar sind.
Ziel des Seminars ist, Ihnen diverse physische Optionen an die Hand zu geben, um einen potentiellen Angriff abzuwehren und eigene Schlaghemmungen abzubauen, um letztendlich die Gefahrensituation verlassen zu können.

Status: Plätze frei

Kursnr.: S302-0310

Beginn: Sa., 24.10.2020, 10:00 - 14:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Raum 4, Multifunktionsraum, Valentinschule 

Gebühr: 25,00 €


Datum
24.10.2020
Uhrzeit
10:00 - 14:00 Uhr
Ort
Wormbacher Str. 1, Raum 4, Multifunktionsraum, Valentinschule


Andreas Neise

Elke Balkenhol



Volkshochschule Hochsauerlandkreis

Steinstraße 27 | 59872 Meschede
(Postanschrift)
Fon: 0291 94-1147
E-Mail: info@vhs-hsk.de

(Details zu den Geschäftsstellen unter Info)

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag von 14:00 bis 17:00 Uhr